ZEISS Taster gibt es in vielfältigen Ausführungen. Es steht ein großes Portfolio an Standardtastern für M2, M3, M3XXT oder M5 Gewinde zur Verfügung. Für diese Taster sind unterschiedliche Tastelemente aus verschiedenen Materialien und unterschiedliche Schaftausführungen erwerbbar. Darüber hinaus gibt es auch Taster ohne Gewinde sowie spezielle Taster für Form-, Kontur- und Oberflächenmessungen im Angebot.
  • M5
    M5
    Taster mit M5 Gewinde eignen sich optimal für das ZEISS VAST Tastsystem.
  • M3 XXT
    M3 XXT
    M3 XXT Taster haben einen vergrößerten Adapterdurchmesser speziell für ZEISS VAST XXT Messköpfe.
  • M3
    M3
    Taster mit M3 Gewinde eignen sich besonders für ZEISS RST Messköpfe.
  • M2
    M2
    Taster mit M2 Gewinde sind vor allem für schaltende Messköpfe geeignet.
  • Taster ohne Gewinde
    Taster ohne Gewinde
    Taster ohne Gewinde können zu verschiedenen Konfigurationen kombiniert werden, wie z.B. L-, T-, und Sterntastern.
  • Form  Oberfläche
    Form Oberfläche
    Taster für Surfcom und Rondcom Geräte.
Die unterschiedlichen Schaftmaterialien

Die unterschiedlichen Schaftmaterialien

Das verwendete Schaftmaterial und der Schaftquerschnitt haben den größten Einfluss auf die Tastersteifigkeit. Für Standardtaster verwendet ZEISS Schäfte aus einem hochfesten Hartmetall. Diese stellen einen guten Kompromiss bezüglich Gewicht, Durchbiegung und thermischer Längenausdehnung dar. Taster mit ThermoFit-Schaft sind besonders leicht, steif und haben nur eine geringe Längenänderung bei Wärmeeinfluss. Sie sind daher vor allem bei Anwendungen im M3XXT Bereich sowie bei langen Tastern mit großer Schaftdicke geeignet. Für die Adapter verwendet ZEISS als einziger Anbieter eine hochfeste Grade 5 Titanlegierung. Dadurch haben die Adapter eine hohe Steifigkeit und sind deutlich leichter als Stahladapter und sind außerdem antimagnetisch und korrosionsbeständig.
Das passende Kugelmaterial

Das passende Kugelmaterial

Meist wird eine Kugel als Tastelement verwendet. Diese Kugel kann aus verschiedenen Materialien bestehen und ist je nach Material für unterschiedliche Einsatzgebiete geeignet. Der Standard sind Rubinkugeln, welche in Verbindung mit Dauerscanning jedoch bei manchen Oberflächen verschleißen oder Material auftragen können. Als Alternative kommt zunächst Siliziumnitrid in Frage, welches z. B. beim Scannen von Aluminium weniger Materialauftrag hat. Diamantbeschichtete oder Volldiamantkugeln sind für besonders beim Scanning von harten Oberflächen oder weichen Aluminiumlegierungen geeignet. Auch scharfe Kanten oder Einzelpunktantastungen mit hoher Belastung können zuverlässig durchgeführt werden. Sie haben eine sehr lange Haltbarkeit, da sie nicht verschleißen und auch kein Material aufragen.