Prüfkörper

Koordinatenmessgeräte sind regelmäßig nach den ISO-Qualitätsnormen 9000-9004 zu prüfen. Wie die Abnahme- und Bestätigungsprüfung vonstattengeht, ist in ISO 10360 detailliert beschrieben. Als Referenz dienen dazu Prüfkörper mit ihren hochgenau kalibrierten Werten, entsprechend der normgerechten Verfahren für Koordinatenmessgeräte nach VDI/VDE 2617 Blatt 5 und DIN EN ISO 10360. Maßgebend, um die Prüfprozesseignung zu ermitteln, sind zudem VDA 5 bzw. VDI/VDE 2617 Blatt 8. Auch zur Prüfung für Konturenmessgeräte nach VDI/VDE-Richtlinie 2629 eignen sich die Prüfkörper für bestimmte Geometrieelemente lässt sich die Messunsicherheit nach ISO 15530 ermitteln. Eine solche Grundeinstellung des Messgeräts nach Norm ist einmal jährlich vorgesehen. Zusätzlich empfiehlt es sich, sollten Zweifel an der Genauigkeit bestehen, beispielsweise nach Temperaturschwankungen oder mechanischen Beeinträchtigungen.
6.590,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 15 Tagen
8.460,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
10.990,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
11.490,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
8.010,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
8.490,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
7.490,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
9.990,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
10.490,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
4.990,00 €zzgl. USt.
 Versandfertig in: 17 Tagen
Was bedeutet Überwachung?

Was bedeutet Überwachung?

Die Überwachung eines Messgerätes dient der schnellen und stichprobenhaften Überprüfung der messtechnischen Genauigkeit im laufenden Betrieb und richtet sich nach den Anforderungen der Prüfmittelüberwachung gemäß DIN ISO 9000 bis DIN ISO 9004. Die Genauigkeit, die dabei einzuhalten ist sowie das Überwachungsintervall, legt der Betreiber unter Beachtung der produktionsbedingten Anforderungen selbst fest. Annahmeprüfung Diese wird durchgeführt nach den Festlegungen und den Verfahren des Herstellers. Bestätigungsprüfung Diese wird durchgeführt nach den Festlegungen des Anwenders und den Verfahren des Herstellers. Zwischenprüfung In der ISO 10360 wird dringend empfohlen Messgeräte in der Zeitspanne zwischen den turnusmäßig durchzuführenden Bestätigungsprüfungen regelmäßig zu überwachen. Der Abstand der Zwischenprüfung sollte von den Umgebungsbedingungen und der erforderlichen Leistungsfähigkeit abhängig gemacht werden. Das Messgerät sollte sofort nach jedem wichtigen Vorfall, der Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Gerätes haben kann, überprüft werden. Der Umfang der in diesem Teil von ISO 10360 beschriebenen Zwischenprüfung kann in der Anzahl der Messungen, Lagen und Richtungen verringert werden.